Naturpark Bergisches land

Dorf- und Heimatverein Wildberg e.V.

LogoWildberg 125

Kurverwaltung Reichshof, Barbarossastr. 5, 51580 Reichshof, Tel.: 02265-9070 Fax: ~ 356, eMail: kurverwaltung@reichshof.de, Internet: www.reichshof.de
10.5.2009

Ferienland Reichshof Logo

Presseinformation

Natur- und Kulturdenkmale im Blick

Unter dem Motto Natur- und Kulturdenkmale im Blick begann im Jahre 2006 der Dorf- und Heimatverein Wildberg e.V. mit Planung und Bau des 6km langen Weges rund um das Grubendorf.

Am Donnerstag, den 7. Mai 2009 trafen sich Bürgermeister Gregor Rolland, Vertreter der Gemeinde Reichshof, Theo Boxberg vom Touristikverband Oberberg und vom Naturpark Bergisches Land, Michael Hebel, Leiter der Kurverwaltung Reichshof sowie Stefan Fassbender und Linda Schaaf vom Dorf- und Heimatverein an der Glück-Auf-Halle, um die Ende April installierte Beschilderung des Rundwanderweges offiziell an Herrn Bürgermeister Gregor Rolland zu übergeben.

Schilder Rundwanderweg 550

„Die Beschilderung des Rundwanderweges geschah in Anlehnung an die in Reichshof bereits verwendeten Straßennamenschilder“, erklärt Stefan Fassbender, welcher mit seinem Team pünktlich zum 1. Mai 25 Wegweiser mit zum Teil historischen Zielen aufgestellt hat. „Da es sich im rechtlichen Sinne um Verkehrszeichen handelt, welche auf Gemeindegrund stehen, gehen die Schilder, deren Kosten vom Touristikverband Oberberg übernommen wurden, in das Eigentum der Gemeinde über.“

„Wir bedanken uns bei allen, die unser Vorhaben mit Rat und Tat, aber auch mit Spenden unterstützt haben. Ein besonderes Dankeschön möchten wir allen Mitarbeitern der Gemeinde Reichshof aussprechen, welche vom Bürgermeister bis zum 1-Euro-Jobber eine hervorragende Arbeit und Unterstützung geleistet haben“,  sagt Linda Schaaf.

Schilderübergabe Hebel 600

von l. n. r.:
Gregor Rolland, Bürgermeister; Linda Schaaf, Dorf- und Heimatverein; Theo Boxberg, Naturpark Bergisches Land – Touristikverband; Stefan Fassbender

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns bei allen Menschen entschuldigen, die unsere Baumaßnahmen als störend empfunden haben. Wandern ist in und fördert den Tourismus, weshalb wir unsere schöne Gegend mit dem einmaligen Baudenkmal Dreiherrenstein, windigen Höhen und stillen Tälern, interessierten Menschen nicht verschließen dürfen. Um Wanderern eine vernünftige Struktur bieten zu können, ist es zu Weilen erforderlich Altes durch Neues zu ersetzen.

„Im Übrigen ist es eine Sünde, die Bergische Kaffeetafel bei einem Spaziergang durch die Gemeinde Reichshof nicht zu genießen“ schmunzelt Fassbender.

Für die Zukunft plant der Dorf- und Heimatverein neben der offiziellen Einweihungsfeier des Rundwanderweges das Installieren von etwa 30 Informationstafeln, um die Strecke mit interessanten Hinweisen über Land und Leute sowie Fauna und Flora, nicht zuletzt für Schulklassen interessant zu machen. Außerdem werden mehrere Ruhebänke aufgestellt.

„Unser Rundwanderweg ist ausgeschildert und begehbar“ sagt Sonja Busch vom Organisations-Team des Dorf- und Heimatvereins, „wir laden alle Interessierten herzlich ein, einmal um unser altes Grubendorf herumzuwandern. Wir bitten um Verständnis, dass bis zur endgültigen Fertigstellung hier und da noch gearbeitet wird.

 Hier erfahren Sie mehr:

Datum

Thema

Artikel anschauen

23.05.2009

Reichshofkurier

Natur- und Kulturdenkmale im Blick

12.05.2009

OVZ

Wanderweg ist fast komplett

08.05.2009

Oberberg Aktuell

Natur- und Kulturdenkmale im Blick

Ferienland-Reichhof-Logo

14.06.2016

.